Herzlich willkommen
beim Rietschener Karnevalsclub e.V.

Seit 1955 im Dienste der Narren! RIETSCHEN... ALAN!

Home Aktuelles Termine Sponsoren Galerie Impressum

Künstler - Wo man singt, da lass Dich ruhig nieder!


Einen Mann möchten wir besonders erwähnen. Er war einer der Gründungsväter des RKC
und hat sich nicht nur mit dem Karnevalsschlager verdient gemacht.
Die Rede ist hier von dem bereits verstorbenen Minister Herbert Domko.
Diese Seite soll ihm gewidmet sein und mit verschiedenen Gedichten von ihm und an ihn erinnern!


Einige Jahre sind vergangen
seit du von dieser Welt gegangen.
Doch in Gedanken und Geschichten alten
möchten wir Dich in Ehren halten

Als einer der Vereines Gründer
erzählen die Alten heut den Kindern,
wie du das Leben in Rietschen mit geprägt
und so manchen Stein für uns bewegt

Zu berichten gibt es daher viel
auch war es für dich ein leichtes Spiel
Nicht nur beim Singen oder beim Zechen
ließt du deine Gedichte für sich sprechen

Von einem Besonderen sollt ihr nun erfahren
es wäre schade an ihm zu sparen
Denn wie der Einmarsch der ersten Stund‘
tut er in folgendem Gedichtlein kund'.

(M. Salla)



Der Einmarsch

(Herbert Domko)

Jedes Fest, ob draußen oder drinnen,
sollte gleich mit richt´gem Schwung beginnen.
und so sind wir schon seit Jahren
mit dem Einmarsch gut gefahren.

Der Einmarsch in den Faschingssaal
ist für viele das Signal,
das für die Alten und die Jungen
das Narrenzepter wird geschwungen

Beim ersten Einmarsch denkst du ganz frappant
nun bist du wirklich anerkannt,
als Minister in dem Staat, in dem regiert der Elferrat.
Bist auf die Bühne stolz geklettert,
hast mit dem Chor ein Lied geschmettert.
Der erste Eindruck ist ganz groß,
du fühlst dich rundherum famos

So geh´n die Jahre dann ins Land,
der Karneval bleibt weit und breit bekannt.
Der Einmarsch in den Saal und auf die Bühne
wird langsam zur Routine
und um recht locker sich zu geben tust du vorher einen heben.
Dann marschierst du wie ein Lümmel
keck ein ins große Volksgetümmel.

Auf der Bühne als gestand´ner Mann
hängt man dir einen Orden an
und wirkst du im Programm das es gefällt
stehst du da als großer Held.

Für den Gleichschritt das ist richtig,
ist die Musik doch äußerst wichtig.
Der ,,Treue Husar’’ gibt an den Schritt
und du marschierst ganz zackig mit.
Auch zum ,,Radetzky- Marsch’’ hebst du die Knochen,
bist niemals lahm daher gekrochen.
Wie sich´s zum ,,Narrhalla-Marsch’’ marschiert,
hast du auch noch ausprobiert.

Zählst du alsdann zum Urgestein
und marschierst noch immer ein,
musst du dich vorm marschieren
überlegter präparieren.
Statt des ,,Kurzen’’ schnell im Steh´n,
lutschst du nun ein DEXTRO-Energen.

Und im Saal im grellen Licht
kennst du die meisten Leute nicht.
Oben schleichst du dich ins hint´re Glied,
damit es unten keiner sieht,
wenn dir beim Schunkeltakt
auf einmal der Meniskus knackt.
Brauchst nicht in den Saal zu blicken,
Dafür der Funkengarde auf den Rücken.
Hast du genug vom Narrentreiben
und willst partout nicht länger bleiben
gehst unauffällig dann und trittst den Heimmarsch an

Geh ich allein so durch die Nacht
hab ich manchmal so gedacht:
,, Wenn du tust auf Narrenspuren wandeln,
was ist das Fazit für dein Handeln?
Auf anderer Strecke, ja vielleicht,
hättest du viel mehr erreicht. ´´

Da fall´n mir Prinzen, Funken, Präsidenten ein.
Und ich spür: Du warst ja nicht allein.
Ob es mit Karl, mit Oskar oder Gerhart war
und mit Christof viele Jahr.
Ich fang darüber an zu träumen.
Da seh ich hinter alten Bäumen
ein junges Paar beim Knutschen steh´n.
Und denk: ,, Mein Gott war auch mal schön ´´

Das beflügelt mich zum Schluss,
das ich einfach sagen muss:
Was ist denen, die nicht feiern und nicht lieben
schließlich unterm Strich geblieben?
Darum sollt ihr Heute wissen:
Ich möchte keins der Jahre missen!

Rietschen Alan!

 
 

Seit 1955 im Dienste der Narren. RIETSCHEN... ALAN!

Home | Aktuelles | Termine | Sponsoren | Gallerie | Historisches | Impressum

© RKC 2017